Freestyle Ski

Die kalte Jahreszeit ist wieder da. Deswegen machen sich auch viele Menschen auf den Weg zur Schipiste. Hier sieht man viele Skifahrer, aber auch einige Snowboarder. Immer öfter sieht man auch Fahrer, welche auf Freestyle Ski stehen auf der Piste.

Die Freestyle Ski sind eigentlich normale Skier. Der Unterschied ist aber, dass diese Skier kürzer als die normalen sind. Der Grund ist, dass der Fahrer mit kürzeren Ski einfach ein besseres Handling hat und einfach besser koordinieren kann. Das ist so ähnlich, als würde man mit einem 2 Meter Holzbrett auf den Beinen gehen. Mit den Freestyle Skier hat man einfach eine gewisse Freiheit beim Fahren. Aber dies ist nicht nur der Grund. Beim Freestyle Schifahren führt man auch diverse Sprünge und Stunts aus. Es gibt auch Funkparks für das Freestyle Schifahren. Hier kann man eine von vielen verschiedenen Rampen und Sprungchancen wählen. Diese Parks sind aber eher für Fortgeschrittene Fahrer geeignet. Anfänger sollten sich auf der normalen Piste austoben. Es gibt auch einige Kurse für Leute, die das Freestyle Schifahren lernen möchten.

Da das Freestyle Skifahren nicht ganz ungefährlich ist, sollte man auf die richtige Schutzausrüstung achten. Ein Helm ist oft schon Vorschrift auf der Piste, da einfach zu viele Unfälle passieren. Auf der Piste ist ein Unfall einer zu viel, da viele von diesen Verletzungen durch eine gute Schutzausrüstung beim Sport verhindert werden könnten. Optional können auch noch Ellbogen- und Knieschützer getragen werden. Dies ist in den meisten Fällen aber überflüssig. Dicke Handschuhe sollte man aber trotzdem tragen.